Zolltarifnummer finden und Barcode erstellen – Versandvorbereitung


⚠ Wichtig: Vergiss nicht Dir den kostenlosen Videokurs zur Produktrecherche zu sichern!
⚠ Erfahre das Geheimnis hinter erfolgreichen Amazon Produkten! [HIER klicken] 🚀

Bevor dein Hersteller an den Versand der Bestellung geht musst du noch einige Dinge abklären und sicherstellen, dass dein Hersteller diese auch richtig umsetzt. Dazu gehören das Zolltarifnummer finden und das Barcode erstellen. Wie das geht erfährst du in diesem Beitrag.

Zolltarifnummer finden und Barcode erstellen für Amazon FBA

Vor dem Versand müssen einige wichtige Vorbereitungen getroffen werden

 

Die Zolltarifnummer ist zusammen mit deiner EORI Nummer ausschlaggebend für die schnelle und unproblematische Verzollung. Aus einer deiner EAN Nummern musst du noch einen Barcode erstellen, welcher dann auf die Verpackung aufgeklebt wird. Wenn du deinen Barcode schon in das Verpackungsdesign integriert hast, fällt dieser Schritt natürlich weg.

 

Zolltarifnummer finden

Die Zolltarifnummer beschreibt die Kategorie welcher dein Produkt angehört. Außerdem hängt von dieser Nummer dein Einfuhrzollsatz ab. Bei einigen Produkten kannst du aus mehreren Zolltarifnummern wählen. Eventuell kannst du hier die Nummer mit dem niedrigsten Zollsatz verwenden. Zuerst solltest du deinen Hersteller nach der Zolltarifnummer (In Englisch: HS-Code) fragen, die er üblicherweise verwendet. Außerdem kannst du dich bei einer Zollstelle in deiner Nähe mit einer genauen Produktbeschreibung nach der empfohlenen Zolltarifnummer erkundigen. Hier erhältst du am wahrscheinlichsten Auskunft wenn du deine Anfrage mit deutlichen Bildern und Angaben ausstattest.

Nun hast du möglicherweise zwei oder sogar mehr verschiedene Nummern welche dein Produkt beschreiben könnten. Nun willst du herausfinden welchen Zollsatz auf diese Nummern angewendet wird. Auf der Seite zolltarifnummern.de kannst deine Nummer eingeben und den Zollsatz einsehen. Im Zweifel solltest du eher für die vorgeschlagene Nummer des Zolls tendieren.

Barcode erstellen

Aus einer deiner EAN Numemr musst du nun einen Barcode erstellen. Zuerst musst du deinen EAN Stamm in eine vollständige Nummer umwandeln. Dies kannst du auf der offiziellen Seite der GS1 Germany machen. Hier findest du eine genaue Anleitung und auch der Support hilft dir gerne weiter.

Wenn du nun deine 13 Stellige EAN Nummer hast musst du noch den Barcode erstellen. Es ist ratsam sich in einer Tabelle alle verwendeten EAN Stammnummern in Verbindung mit der endgültigen EAN und dem dazugehörigen Produkt zu notieren. Denn wenn du einmal mehrere Produkte hast kann es schnell Verwirrungen geben. Mit Hilfe dieses Barcode Generators kannst du aus deiner EAN Nummer einen fertigen Barcode erstellen. Die Größe solltest du auf “Large” stellen und als Format ist PNG empfehlenswert. Dieser Barcode kommt nun auf jedes deiner Produkte.

Was muss noch auf die Verpackung?

Auf deine Produktverpackung müssen noch einige weitere Informationen neben dem Barcode. Zu empfehlen ist folgende Informationen auf einem kleinen Sticker (zusammen mit dem Barcode) oder direkt auf dem Verpackungsdesign:

Zolltarifnummer finden und Barcode erstellen

 

Wichtige Informationen an deinen Hersteller

Bevor dein Hersteller deine Bestellung nach Deutschland sendet solltest du ihn mehrfach und eindrücklich darüber informieren was er beachten muss. Dein Hersteller wird der Sendung einen Lieferschein (In Englisch: Invoice) beilegen. Auf diesen Lieferschein müssen wichtige Information für den Zoll. Zum einen natürlich dein vollständiger Name mit Adresse, Email Adresse und Telefonnummer. Außerdem deine EORI Nummer und die betreffende Zolltarifnummer.

Leider gibt es bei der richtigen Angabe des Warenwerts immer wieder Fehler. Es ist sehr wichtig, dass auf dem Lieferschein und der Rechnung zu 100% die richtigen Kosten stehen.  Diese Kosten sollten genau getrennt in Produktkosten und Versandkosten aufgelistet sein. Wenn hier falsche Angaben stehen wird der Zoll den Wert schätzen und du wirst unter Umständen mehr für den Import bezahlen. Außerdem stimmt dann deine Buchhaltung nicht und bei einer eventuellen Steuerprüfung wirst du große Probleme bekommen. Mache dies deinem Hersteller klar und lasse dir vor Versandbeginn eine Kopie des Original Lieferschein senden um zu überprüfen ob alle Angaben stimmen.

Sobald deine Sendung in Deutschland angekommen ist wirst du je nach gewählter Versandmethode vom Zoll oder deiner Spedition kontaktiert um eventuelle Fragen zu klären. In der Regel ist der Import aber schnell erledigt und die Produkte sind auf dem Weg zu dir.

Mehr Wissen für dich

, ,

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen