Was ist Amazon FBA?

Tipp: Vergiss nicht dir unser kostenloses Geschenk zu holen! 🙂 [HIER klicken]

Fast jeder kennt Amazon. Die meisten Menschen nutzen es als Konsument und kaufen Ihre Waren dort online ein. Durch die unfassbare Marktmacht ist Amazon natürlich auch für die Händler und diejenige die es werden wollen interessant. Hierbei fällt oft der Begriff “Amazon FBA”. Doch was ist Amazon FBA genau? Das klären wir in diesem Beitrag.

Was ist Amazon FBA?

Amazon FBA ist ein sehr interessantes Geschäftsmodell

 

Amazon FBA steht eigentlich für Fulfillment By Amazon. Auf Deutsch bedeutet dies soviel wie: Abwicklung durch Amazon. Und hier steckt die wichtigste Eigenschaft dieses Programms. Normalerweise muss ein Händler seine Waren selbst lagern, verschicken und organisieren. Für Teilnehmer an Amazons FBA Programm wird dies von Amazon erledigt. Die Ware liegt also in Amazons Versandzentren und wird von dort auch automatisch verschickt. Beim stöbern auf Amazon kann man dies relativ einfach an dem blauen Prime erkennen. Aktuell erhalten fast ausschließlich Händler die den hauseigenen Service benutzen dieses Logo. Die Frage: Was ist Amazon FBA? ist hiermit theoretisch beantwortet, praktisch steckt hinter diesem Begriff allerdings noch viel mehr.

 

Amazon FBA als Geschäftsmodell

In letzter Zeit hat sich um das Thema FBA ein regelrechter Hype entwickelt. Es gilt als einfacher Einstieg in die Welt des Unternehmertums und tritt somit in die Fußstapfen von Nischenseiten oder auch Network Marketing. Wie das Nischenseiten Thema eigentlich nur ein Ableger von Affiliate Marketing ist, ist Amazon FBA auch nur eine Variante des gewöhnlichen Handels. Tatsächlich nimmt dieses System dem angehenden Händler viel Arbeit ab und ist gerade deshalb immer noch sehr interessant für Einsteiger. Oft wird allerdings zu einseitig über das Thema berichtet, dies will amz-fba.de anders machen und auch über die Nachteile und Risiken sprechen.

Was ist Amazon FBA als Geschäftsmodell und wie funktioniert es?

Anhand der folgenden Grafik kann man den kompletten Kreislauf des Geschäftsmodell erkennen. Selbstverständlich ist dies nur eine grobe Veranschaulichung, für den Anfang ist es aber wichtig das System an sich im Überblick zu haben.

Was ist Amazon FBA? Amazon FBA als Geschäftsmodell

Was ist Amazon FBA? Das Geschäftsmodell im Überblick

 

An dem Schaubild lässt sich sofort der wichtigste Punkt eines Fulfillment Anbieters erkennen (davon gibt es nämlich mehrere, nicht nur Amazon). Du als Händler hast außer in Ausnahmefällen nichts direkt mit der Logistik zu tun. Du regelst nur die Beschaffung und Verkauf. Die eigentliche Logistik inklusive Versand, Einlagerung und Bestellabwicklung übernimmt dein Fulfillment Anbieter (in diesem Fall Amazon).

 

Deine Rolle als Händler

Als Händler hast in diesem Geschäftsmodell also fast nur die Aufgaben welche du von Zuhause ausüben kannst:

  • Produktrecherche
  • Herstellersuche
  • Erstellung der Verkaufsseite
  • Organisieren von hochqualitativen Produktbildern
  • Erstellen von Werbekampagnen
  • Kundenservice
  • Finanz- und Zeitmanagment

Das wirkt natürlich sehr attraktiv für Einsteiger da alle Aufgaben drumherum von anderen erledigt werden.

Amazons Rolle als Verkaufsplattform und Fulfillment Dienstleister

Amazon übernimmt den Großteil der Logistik und des Verkausprozess:

  • Das Lagern der Produkte
  • Das Versenden der Produkte
  • Das Abwickeln von Rücksendungen und Reklamationen
  • Das Conversionoptimierte Darstellen von wichtigen Verkaufselementen wie dem Bestellbutton

Außerdem kannst du noch viele andere Prozesse wie zum Beispiel die Rechnungserstellung an andere Dienstleister abgeben. Mehr dazu findest du im Tool Bereich.

Was ist Amazon FBA? Was ist Privat Label?

Im Zusammenhang mit Amazon FBA wird oft auch Private Label erwähnt. Der Handel auf Amazon an sich kann mit Produkten fremder Marken und Hersteller oder mit eigen Produkten geschehen. Meist ist aber automatisch auch das entwickeln und produzieren eigener Produkte mit eigenem Logo und unter eigener Marke gemeint. Das nennt man dann Private Label. Dies bringt viele weitere Vorteile aber auch Risiken mit.

 

Vor- und Nachteile des Amazon FBA Geschäftsmodells

Leider werden auf vielen Youtube Kanälen und Internetseiten nur die positiven Seiten des Geschäftsmodells gezeigt. Es gibt aber einige Nachteile und Risiken wenn man in diesen Bereich einsteigt. Wenn du herausfinden willst, welche anderen Geschäftsmodelle noch für dich in Frage kommen solltest du dir unbedingt den Geschäftsmodell Rechner anschauen.

Was ist Amazon FBA? Die Vorteile und Nachteile des Geschäftsmodell?

Amazon FBA als Geschäftsmodell hat große Vor- aber auch Nachteile

 

Die Nachteile

  • Kapitalintensiv: Entgegen vieler Empfehlungen ist es sehr schwer mit nur wenig Kapital ein Amazon Business aufzubauen. Man wird von mangelndem Kapital sehr in der Wahl der Produkte eingeschränkt und wird Schwierigkeiten haben bei hoher Nachfrage nicht Out-of-Stock (Ausverkauft) zu gehen. Mit wenig Kapital bieten sich deshalb andere Geschäftsmodelle an. Für den Aufbau einer eigenen Marke bzw. den Verkauf eigener Produkte sollte man mindestens 5000€ besser noch 7000€ oder 10.000€ freies Kapital haben. Außerdem ist es von Vorteil, schon zu wissen wo man bei Bedarf an neue finanzielle Mittel kommt. So ist man auf alles vorbereitet und hat bessere Chancen den Einstieg in den Onlinehandel zu meistern.
  • Risiko: Oft wird vergessen, dass man als Importeur eines Produktes unter eigener Marke aus dem EU-Ausland automatisch als Hersteller gilt. Das heißt man muss persönlich für 100% aller Schäden haften, die durch das Produkt entstehen können. Umgehen kann man dies entweder durch Herstellung bzw. Einkauf in Deutschland oder dem EU-Inland oder durch das Gründen einer Kapitalgesellschaft (UG, GmbH etc.). Wenn man als Einzelunternehmer handelt lässt sich das Risiko durch eine gute Betriebshaftpflichtversicherung minimieren aber nicht ganz abschaffen. Das Gründen und Führen einer Gesellschaft ist auch wieder teuer und aufwändig.
  • Gebühren: Für die Arbeit, welche Amazon dem Händler abnimmt wollen Sie natürlich auch fürstlich entlohnt werden. Da Amazon aus allen Nähten platzt kommen immer neue Kosten hinzu wie: Strafgebühren für Händler die nur in Deutschland lagern oder Strafgebühren für Lagerbestand der älter als 180 Tage ist. Neben diesen Strafgebühren will Amazon natürlich eine Verkaufsprovision und Geld für das Versenden der Ware. Außerdem zahlt man für PPC Werbung und das Bearbeiten von Kundenrücksendungen. Unterm Strich muss man eine große Spanne zwischen Ein- und Verkaufspreis erzielen um noch eine ordentliche Gewinnmarge zu erreichen.

Die Vorteile

  • Einfacher Einstieg in den Handel: Auch wenn die Nachteile sehr groß wirken darf man nicht vergessen, dass dies immer noch ein relativ leichter Einstieg in den Handel ist. Will man alles selber machen hat vielleicht etwas weniger Kosten aber deutlich mehr Aufwand. Außerdem fehlt einem das wichtige Prime Emblem. Wenn man ganz von Amazon weg will muss man es außerdem erst einmal schaffen die Kunden auf seinen Shop zu bringen. Dies ist bei Amazon weitaus einfacher. Amazon hat schon Millionen zahlende Stammkunden und das Unternehmen wächst mit hohem Tempo. Für Einsteiger ist der Fulfillment Service von Amazon sehr praktisch. Dies ist wohl der wichtigste und größte Vorteil dieses Geschäftsmodells. Einen einfacheren Einstieg in den Online Handel gibt es wohl nirgends anders.
  • Hohe Gewinnchancen: Selbstverständlich läuft nicht jedes Produkt wie geplant und die genaue Marktnachfrage kann man nie vorhersehen. Hat man allerdings ein gutes und beliebtes Produkt erfolgreich auf dem Markt platziert, kann man ordentliche Gewinne erwarten. Ein gut laufendes Produkt kann gleich einmal mittlere 4-stellige Beträge auf das Geschäftskonto bringen. Setzt man sich also intensiv mit dem ganzen Thema auseinander hat man Chancen auf ein schnelles Wachstum. Bei anderen Geschäftsmodellen wie z.B. Nischenseiten oder Ebooks hat man vielleicht weniger Risiko und Kapitalbedarf, allerdings bringt einen Nischenseite selten mehr als 100-200€ im Monat und ein Ebook schon gar nicht. Ob für dich ein anderes Geschäftsmodell trotzdem mehr Sinn macht kannst du mit dem Geschäftsmodell Rechner herausfinden.

Das waren nun die wichtigsten Vor- und Nachteile. Wenn die Rahmenbedingungen passen überwiegen die Vorteile definitiv. Es ist nur sehr wichtig, die Nachteile nicht außer Acht zu lassen und sich Ihnen bewusst zu sein.

Der Weg zum erfolgreichen Amazon Händler

Die Frage: “Was ist Amazon FBA?”  ist nun grundlegend geklärt. Auf dem Weg zum erfolgreichen Amazon Händler muss man sich sehr viel Wissen und Fähigkeiten aneignen. Auf diesem Weg wird dich amz-fba.de begleiten und dir alle Informationen bereitstellen, die du brauchst.

Ich freue mich sehr dich auf amz-fba.de begrüßen zu dürfen und hoffe du schaust öfters vorbei 🙂

PS: Schau dir unbedingt unsere ▶▶ Schritt für Schritt Anleitung ◀◀ an 🙂

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen