Listing erstellen

Das Listing Erstellen ist einer der wichtigsten Marketingschritte. Hier solltest du dir viele Gedanken machen und dem Kunden die Vorteile deines Produktes optimal vermitteln. Was du hier beachten musst erfährst du in diesem Beitrag.

Listing erstellen für Amazon FBA

Das Listing ist die Schnittstelle der Kunden und deinem Produkt

 

Damit du später dein Produktportfolio weiter ausbauen kannst darfst du beim Listing Erstellen einen wichtigen Punkt nicht vergessen. Desweiteren gibt es seitens Amazon neue Regeln für das Listing. Wenn du diese nicht einhältst wird dein Produkt sehr schlecht ranken und wenig Verkäufe erzielen.

 

Listing erstellen – Titel, Bulletpoints, Beschreibung, Keywords, Fotos

Ein Amazon Listing besteht im Wesentlichen aus den fünf oben genannten Elementen. Für jedes der Elemente gibt es technische und Verkaufspsychologische Aspekte zu beachten. Nimm dir ausreichend Zeit und lasse durch von den Angeboten anderer, gut laufenden Produkte, inspirieren. Alle genannten Zeichenlängen kannst du mit zum Beispiel folgendem Zeichenzähler nachprüfen.

Titel

Der Titel ist neben den Produktfotos das Erste, was dein Kunde sieht. Deshalb sollte er in wenigen Worten die Haupteigenschaften deines Produktes darstellen und das Interesse des Kundens wecken. Amazon erlaubt hier 200 Zeichen (inklusive Leerzeichen). Im Idealfall schaffst du es aber auf unter 120 Zeichen. So bewirkst du, dass Amazon immer den vollständigen Titel anzeigt.
Der Titel sollte natürlich den Namen deines Produktes enthalten. Außerdem sind relevante technische Daten und das USP (unique selling proposition), also dein Alleinstellungsmerkmal interessant für deinen Kunden. Mache dir hier am Besten mehrere Versionen und entscheide dich danach.

Bulletpoints

Die Bulletpoints sollen alle weiteren wichtigen Informationen zu deinem Produkt enthalten. Beim Listing Erstellen benötigen diese meist am Meisten Zeit. Du hast hier seitens Amazon insgesamt 1000 Zeichen (inklusive Leerzeichen) Platz. Für jeden der fünf Bulletpoints bleiben also 200 Zeichen. Konzentriere dich hier auf den Vorteil, welcher dein Kunde am Ende durch dein Produkt erhält, und nicht auf irgendwelche irrelevanten technischen Daten. Sollten diese ein Vorteil sein, sind sie natürlich angebracht. Versuche durch ansprechende Formulierungen den Kundennutzen hervorzuheben.

Beschreibung

Die Beschreibung wird eher selten gelesen. Hier kannst du eventuell eine kleine Geschichte erzählen. Zum Beispiel wie es zur Entwicklung des Produktes gekommen ist oder welche Probleme du selbst hattest und wie dein Produkt diese lösen kann. Am Ende der Beschreibung wirkt ein “Call to Action” gut. Beispielweise kannst du “Worauf wartest du noch? Klicke jetzt auf In den Einkaufswagen und….” schreiben.

Keywords

Beim Listing Erstellen sollte viel Zeit in die Auswahl der Keywords investiert werden. Diese sind zwar für den Kunden nicht sichtbar, bestimmen aber für welche Suchanfragen dein Produkt angezeigt wird. Amazon indexiert 250 Zeichen (inlusive Leerziechen). Besonders hier darfst du auf keinen Fall die Grenze überschreiten. Ab dem 251. Zeichen wird keines der eingetragenen Keywords mehr indexiert! Beachte außerdem, dass jedes Keyword, welches schon im Titel oder den Bulletpoints vorkommt bereits indexiert wird. Verwende in den Keywords also nur Wörter die noch nicht verwendet wurden um deinen platz maximal zu nutzen.

Versuche dich auch hier in deinen Kunden hineinzuversetzen. Welche Suchbegriffe würdest du verwenden um dein Produkt zu finden? Spiele mit verschiedenen Synonymen und Varianten um möglichst viel abzudecken. Ein gutes Tool um die fokussierten Keywords deine Konkurrenz herauszufinden ist sonar-tools.com.

Fotos

Wie schon im Beitrag zu den Produktfotos besprochen, liegt der größte Fokus beim Listing Erstellen auf den Bildern. Diese sieht dein Kunde zuerst und sind die einzige visuelle Verbindung zu deinem Produkt. Die Kaufentscheidung wird zum größten teil anhand der Produktfotos gefällt. Das kannst du bestimmt auch an dir selbst feststellen, wenn du etwas online einkaufst. Amazon lässt dir hier Platz für 9 Fotos, wovon 7 ohne einen Klick auf die Bilder sichtbar sind. Weitere Anforderungen findest du im verlinkten Beitrag.

 

So kannst du im Seller Central ein Listing erstellen

Um deine erstellen Informationen nun einzutragen klickst du im Seller Central auf “Lagerbestand —> Produkt hinzufügen —> neues Angebot erstellen”. Nach dem Auswählen einer passenden Kategorie gibst du den Namen, die Marke und einige andere Informationen ein. Ins Feld “Hersteller Barcode” kommt der von dir festgelegte EAN-Code. Wichtig ist, dass du unter dem Punkt “Varianten” deine Variante einträgst. So kannst du im Nachhinein noch andere Versionen des Produkts hinzufügen und bekommst keine Probleme weil du bestimmte Informationen nachträglich nicht mehr ändern kannst.
Unter den anderen Punkten kannst du nun alle von dir erstellen Informationen einfügen. Nach dem Listing Erstellen ist dein Angebot startbereit und du musst nur noch deine Ware an Amazon senden.

Mehr Wissen für dich

,

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen