Amazon FBA Produkt finden

Ein geeignetes Produkt finden ist alles andere als einfach. Gerade zu Beginn muss man erst ein gewisses Gefühl für das Potenzial entwickeln. Das erhält man nur durch viel Übung und viele Eindrücke. Die Produktrecherche kann sich dabei schon einmal auf einige Tage oder Wochen ausdehnen.

Amazon FBA Produkt finden

Es gibt unzählige Produkte- welches ist das Richtige?

 

Da das Produkt ein wesentlicher Faktor für deinen Erfolg mit Amazon FBA ist solltest du dir hierfür reichlich Zeit nehmen und keine voreiligen Entscheidungen treffen. Welche Faktoren beim Produkt finden besonders wichtig sind und wie du deine Recherche am Besten gestaltest erfährst du in diesem Beitrag.

 

Produkt finden – Marke ja oder nein?

Bevor du mit der Produktrecherche beginnst, solltest du für dich selbst klären, wie du vorgehen willst. Willst du eine eigene Marke aufbauen und vertreten? Dann wirst du deine Produkte alle in der selben Nische/Kategorie finden müssen. Denn deine Marke steht für eine bestimmte Sparte. Wenn du dich hierfür entscheidest hast du sicherlich auch mal Produkte, welche nicht den größten Umsatz bringen. Allerdings hat der Aufbau einer richtigen Marke einige große Vorteile, auch beim Produkt finden. Du weißt schon einmal in welcher Kategorie deine neuen Produkte sein werden. Außerdem entwickelt sich beim zufriedenen Kunden ein Vertrauen in deine Marke und er wird eher ein weiteres deiner Produkte kaufen als ein Konkurrenzprodukt. Sobald du einmal mehrere Artikel online hast kannst du auch weiterreichendes Marketing mit zum Beispiel Email Listen machen. Je größer deine Firma wird desto mächtiger wird die Kraft deiner Marke.

Der andere Weg ist der des schnellsten Wachstums. Das heißt, du wählst deine Produkte aus allen möglichen Kategorien. Du suchst dir die attraktivsten Produkte heraus und kannst so sehr viele potenzielle Produkte finden die viel Umsatz generieren. Jedes Produkt wird entweder unter einer neuen Marke verkauft oder du vertreibst dein ganzes Sortiment mit einer Universal Marke. Dieses Vorgehen kennst du von großen Einzelhandelsketten, welche Produkte verschiedenster Kategorien unter einem Namen verkaufen. Mit dieser Methode hast du gerade zu Beginn bessere Wachstumschancen und mehr Freiheit. Allerdings kannst du später kaum auf die Markenwirkung zurückgreifen und ein Kunde der eines deiner Küchenprodukte gekauft hat wird wohl kaum auch noch eines deiner Baumarktartikel kaufen.

Schlussendlich kannst du mit beiden Methoden sehr erfolgreich verkaufen. Es liegt nicht zuletzt auch an deinem eigenen Bauchgefühl. Willst du eine Marke aufbauen hinter der du 100% stehst oder hast du eher Spaß am schnellen Wachstum mit unterschiedlichsten Produkten? Lege dich am Besten vorerst auf eine Methode fest und beginne mit dem Produkte finden. Erkennst du später, dass du in einem Bereich doch eine Marke aufbauen willst, kannst du deine Strategie immer noch ändern.

 

 

Die 5 wichtigsten Faktoren beim Produkt finden

Beim Produkt finden gibt es unzählige Faktoren die das Potenzial des Artikels beeinflussen. Die wichtigsten fünf haben allerdings den größten Einfluss. Auf diese solltest du dich beim groben Aussortieren konzentrieren.

Die Verkaufszahlen

Die Verkaufszahlen beeinflussen oft die Konkurrent und sie sind einer der wichtigsten Punkte beim Produkt finden. Doch wie kannst du nun die Verkaufszahlen eines Produktes herausfinden? Dafür gibt es die 999 Methode. Du klickst bei deinem Produkt auf “In den Warenkorb” und wählst dann den Warenkorb aus. Nun stellst du die Menge auf 999 ein. Wenn weniger als 999 auf Lager sind wird dir die Anzahl angezeigt. Diese Methode funktioniert nur dann nicht, wenn mehr als 999 auf Lager sind oder der Verkäufer ein Einkaufslimit gesetzt hat.

Amazon FBA Produkt finden 999 Methode

Diese Methode hilft dir extrem beim Produkt finden. Am Besten machst du dir eine Tabelle mit den ersten 10 Produktergebnissen. Bei diesen führst du die 999 Methode jeden Tag zur gleichen zeit durch. Nach 10 Tagen solltest du einen guten Eindruck der täglichen Verkaufszahlen haben. Als Faustregel gilt: Die ersten 10 Produkte müssen sich insgesamt mindestens 85 Mal am Tag verkaufen und die Verkaufszahlen sollen von Platz 1 bis Platz 10 mehr oder weniger gleichmäßig abnehmen.

Die Konkurrenz

Generell steigt die Konkurrenz mit den Verkaufszahlen. Besonders für Einsteiger sollte deshalb ein Markt mit moderater Konkurrenz gewählt werden. Das gilt es nun beim Produkt finden herauszufinden. Die Konkurrenz kannst du meist sehr schnell einschätzen. Wie qualitativ sind die bestehenden Produkte auf Amazon vermarktet. Wie sehen die Bilder aus? Ist eine ansprechende Beschreibung vorhanden? Außerdem solltest du vermeiden, dass die Nische von großen bekannten Marken dominiert wird. Es ist durchaus ein gutes Zeichen, wenn du noch andere kleine Verkäufer entdeckst.

Der Verkaufspreis

Der Preis bestimmt indirekt deine Marge. Denn einige Grundkosten wie Lagerung und Versand sind in gewissem Maße immer vorhanden. Damit deine Marge nicht von den Amazon Gebühren aufgefressen wird sollte dein Produkt mindestens 15€ im Verkauf kosten. Beim Produkt finden solltest du also darauf achten, dass der Durchschnittspreis irgendwo zwischen 15€ und 50€ liegt. Denn in diesem Preissegment ist nicht so viel Startkapital nötig. Das liegt daran, dass Menschen in diesem Preissegment noch impulsiv kaufen und nicht Tage nachdenken. Dies senkt deine Werbekosten immens und macht es einfacher sich in einem bestehenden Markt anzusiedeln. da Selbstverständlich haben hochpreisige Produkte meist auch einen höheren Einkaufspreis und dieser ist der nächste wichtige Faktor beim Produkt finden.

Der Einkaufspreis

Nachdem der Verkaufspreis stimmt entscheidet der Einkaufspreis über deine Gewinnmarge. Doch wie findest du diesen nun heraus? Das ist generell sehr schwierig. Du kannst schon einmal eine schnelle Recherche auf Alibaba oder Aliexpress durchführen. Die dort aufgeführten Preise können dir schon einmal einen ersten Überblick verschaffen. Beim Produkte finden solltest du darauf achten, dass der Einkaufspreis idealerweise unter 25% des Verkaufspreises liegt. Denn bis das Produkt im Amazon Lager liegt und verkauft wird kommen noch Unmengen an Kosten hinzu. Je größer die Spanne zwischen Einkaufspreis und dem Verkaufspreis, desto mehr Spielraum hast du.

Maße, Gewicht, Aufwand

Neben dem Einkaufspreis und dem Verkaufspreis bestimmen die Produkteigenschaften am Meisten deine Marge. Folgende Eigenschaften solltest du beim Produkt finden beachten:

  • Gewicht nicht höher als 1KG (idealerweise sogar unter 500g)
  • Maße kleiner als ein Schuhkarton (idealerweise deutlich kleiner)
  • Nicht zerbrechlich
  • Nicht übermäßig technisch kompliziert

Warum? Nun ja. Je größer und schwerer dein Produkt desto höher deine Importkosten und Amazons Lager- und Versandgebühren. Zerbrechliche und komplizierte Produkte erhöhen deine Retouren. Im Idealfall ist dein Produkt klein, leicht und sehr simpel.

Natürlich kann man mit allen anderen Produkten auch ein gutes Geschäft machen. Egal bei welchen Punkt wirst du aber immer deutlich mehr Kapital benötigen. Da du am Anfang wenig Erfahrung und ein begrenztest Kapital hast solltest du ein simples Produkt finden. Später kannst du dich auch an schwierigere Projekte wagen.

 

 

So kannst du am Besten dein Produkt finden

Vorab: Um ein gutes Produkt finden zu können wirst du viel Zeit benötigen. Denn einer der Faktoren wird fast immer Probleme bereiten. Natürlich gibt es kein “perfektes” Produkt. Aber gerade mit wenig Erfahrung sollte man viel Zeit in die Suche investieren. Wenn du 3-5 potenzielle Produkte gefunden hast welche alle Voraussetzungen bestmöglichst erfüllen heißt es: Entscheiden und dann durchstarten ????

Stöbere durch das Internet

Deine wichtigste Anlaufstelle beim Produkt finden: Amazon. klicke dich einfach kreuz und quer durch den riesigen Marktplatz. Du kannst auch die Amazon Bestsellerlisten verwenden um zu sehen, was sich schon gut verkauft. Auch weitere Plattformen wie Ebay kannst du absuchen. Ein guter Tipp ist auch amazon.com. Denn in Amerika entstehen oft neue Produkte und Trends. Ein Blick über den großen Teich schadet also nicht. Halte beim Surfen die Augen offen. Wenn du eine Werbeanzeige siehst deutet das darauf hin, dass dieses Produkt sich gut verkauft. Egal wo, überall wird verkauft und du kannst dich davon inspirieren lassen.

Schaue dich um

Neben der Online Welt gibt es ja noch die Realität. Beim Produkte finden ist es wichtig auch offline Ideen für deinen Amazon Handel zu verwenden. Gerade bei unbekannten Produkten bist du vielleicht einer der Ersten, der auf die Idee kommt es online anzubieten.

Geschäfte

Besuche viele Geschäfte. Besonders Möbelhäuser, Kaufhäuser und Baumärkte, also Geschäfte mit großem Sortiment, bieten sich an. Notiere dir alle Produkte welche grob ins Schema passen. Zuhause kannst du alle Ideen genauer untersuchen. Das abschauen von stationären Geschäften hilft oft sehr beim Produkt finden.

Prospekte

Jeder kennt sie, die nervigen Werbeprospekte von Discountern. Doch gerade diese Discounter wissen ganz genau was sich gut verkauft. Alle Produkte in den Prospekten sind potenzielle Bestseller. Besorge dir also unterwegs alle Werbehefte die du finden kannst und mach dich ans Produkt finden.

 

Mehr Wissen für dich

,

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen